Blätter aus Spanien

Seit 1870, dem Beginn seiner diakonischen Tätigkeit in der evangelischen Kirche in Spanien, besonders in Madrid, informierte Fritz Fliedner regelmäßig den Freundes- und Förderkreis in den evangelischen Kirchen Deutschlands und anderer Länder. Die 8 - 30 Seiten umfassenden Berichte nannte er bereits 1870 "Blätter aus Spanien". Seine ersten "Blätter aus Spanien" finden Sie unter "Erste Ausgabe von 1870". Nach seinem Tod 1901 wurden die "Blätter aus Spanien" von seinen Söhnen, die seine Nachfolge angetreten hatten, herausgegeben. Während des Franco-Regimes - ab 1939 - wurde die Veröffentlichung verboten.

Nachdem in den 60er Jahren die Verbindung ins Ausland und somit auch zu den evangelischen Gemeinden in Deutschland wieder offiziell möglich wurde, nahm der Förderverein die Tradition der "Blätter aus Spanien" wieder auf. Bis heute werden die "Blätter aus Spanien" zweimal jährlich herausgegeben. Die Informationen kommen vor allem direkt aus der "Fundacion Federico Fliedner", aber auch aus anderen Quellen. Beispielhaft ist hier die IEE, die spanische evangelische Kirche zu nennen.  

Hier werden die "Blätter aus Spanien" direkt nach Erscheinen zum Download bereitgestellt.

Oder möchten Sie die "Blätter aus Spanien" per Post abonnieren? Bitte schicken Sie uns Ihre Adresse über unser Kontaktformular oder postalisch. Wir freuen uns über Ihr Interesse.   



Ausgabe 51 ! Herbst 2013
Ausgabe 50 ! Frühjahr 2013
Ausgabe 49 | Herbst 2012
Ausgabe 48 | Frühjahr 2012
Ausgabe 47 | Herbst 2011
Ausgabe 46 | Frühjahr 2011
Ausgabe 45 | Herbst 2010
Ausgabe 44 | Frühjahr 2010
Ausgabe 43 | Herbst 2009
Ausgabe 42 | Frühjahr 2009
Ausgabe 41 | Herbst 2008
Erste Ausgabe von 1870


Seite drucken |




Spenden

Spendenkonto 50832604
Bankleitzahl 50010060
Postbank Frankfurt
weiterlesen>